HeuteWochenendekompl. Programm

NaturVision Filmtage Füssen mit Verleihung des NaturVision Filmpreis Bayern 12. bis 13.November 2019

NaturVision Filmtage Füssen mit Verleihung des NaturVision Filmpreis Bayern 12. bis 13.November 2019

 

Am 12. und 13. November 2019 erobern bei den NaturVision Filmtagen Füssen faszinierende Natur- und Umweltfilme die Leinwand des Alpenfilmtheaters. Höhepunkt der Best Of Veranstaltung ist die Verleihung des NaturVision Filmpreis Bayern.

Nach der sehr erfolgreichen Premiere im letzten Jahr ist NaturVision erneut mit den NaturVision Filmtage Füssen im Alpenfilmtheater zu Gast.  Gezeigt werden bei diesem Best Of 19 Filme aus dem diesjährigen Festivalprogramm – darunter auch einige preisgekrönte Produktionen. Die Programmvielfalt reicht von Filmen, die die Schönheit der Natur in atemberaubenden Bildern einfangen wie „Magisches Island“ von Jan Haft, bis hin zu Dokumentationen, die brisanten Umweltthemen – wie etwa dem Insektensterben – auf den Grund gehen. NaturVision ist es wichtig, mit den Filmen das breite Publikum anzusprechen, es emotional zu erreichen und gleichzeitig sachlich die teils komplexen Zusammenhänge zwischen menschlichem Handeln und Folgen für Natur und Umwelt aufzuzeigen.

Verleihung des NaturVision Filmpreis Bayern:

Vier Filme sind 2019 für den NaturVision Filmpreis Bayern nominiert: „Der Bach“ zeigt dieses wichtige Ökosystem in seiner ganzen Schönheit und Fragilität. „Die Schlucht – Ein Jahr in der Weltenburger Enge“ begleitet die dortige Gebietsbetreuerin durch die Jahreszeiten. Ein dokumentarischer Heimatfilm ist „Alpgeister“, der die Filmtage Füssen am 12.11. um 15.30 eröffnet. Er fasziniert mit uralten Mythen und Legenden aus den bayerischen Alpen. Der vierte nominierte Film – „Linear“, der gerade in der Münchner Rathausgalerie Premiere feierte – ist kein Naturfilm im eigentlichen Sinne. Er dokumentiert eine Landart-Performance der Künstler Thomas Huber und Wolfgang Aichner und ist selbst ein Teil dieser Kunstaktion. 

Der NaturVision Filmpreis Bayern zeichnet herausragende Natur und Umweltfilme aus, die in Bayern produziert, von einem bayerischen Filmemacher gedreht wurden oder die sich einem explizit bayerischen Thema widmen.

Umweltbildung für Kinder und Jugendliche war NaturVision schon immer ein zentrales Anliegen. Deshalb wird es im Alpenfilmtheater bereits an den Vormittagen des 12. und 13. November ein Schulprogramm mit anschließenden Filmgesprächen geben. Die Filmauswahl finden Sie auf der Website des NaturVision Filmfestivals. Informationen zur Buchung und zum Programm erhalten Sie von Frau Anne Litz (Tel. 07141/99224815 oder litz@natur-vision.org

Die Vorstellungen sind in Blöcke mit jeweils 2 bzw. 3 Filmen unterteilt.

Für die Vorstellungen stehen verschiedene Ticketarten zur Auswahl:

Einzelticket zum Preis von 7,50 Euro (Online und an unseren Kassen erhältlich)

Tagesticket zum Preis von 14,00 Euro 

Festivalticket für alle Vorstellungen sowie der Preisverleihung zum Preis von 25,00 Euro 

(Festivalticket sowie Tagesticket nur an unseren Kassen im Foyer erhältlich)